• Background Image

    Schweinekrustenbraten in Bierdampf aus dem Thermomix®

    5. Dezember 2016

5. Dezember 2016

Schweinekrustenbraten in Bierdampf aus dem Thermomix®

Teile diesen Beitrag via:
Share on Facebook25Pin on Pinterest0Tweet about this on TwitterShare on Google+0

Gerade in der kalten Jahreszeit bekommt man eher Lust auf einen herzhaften Braten. Der Schweinekrustenbraten in Bierdampf ist hierbei eine leckere Alternative zum herkömmlichen Schweinebraten.

Zutaten für 4 Personen

 

  • 1 Zwiebel
  • 2 Esslöffel Speckwürfel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Esslöffel Suppengrundstock
  • 1 Esslöffel gekörnte Brühe
  • ½ Teelöffel Pfeffer
  • 30 g Öl
  • ca 1000 ml Wasser
  • 500 ml Malzbier
  • 1,5 kg Schweinefleisch mit Schwarte
  • 2 mittlere Kartoffeln, geschält und in Stücke geschnitten
  • 1 Möhre, geputzt und in Stücke geschnitten

 

Die Zubereitung des leckeren Schweinebratens

Als Erstes werden Zwiebel und Knoblauchzehe geschält und mit den Speckwürfeln in den Mixbehälter des Thermomix® gegeben. Das Ganze wird auf Stufe 5 für 5 Sekunden zerkleinert.

Danach gibt man das Öl, den Suppengrundstock, die gekörnte Brühe und den Pfeffer dazu und lässt diese auf Stufe 1 4 Minuten mit der Einstellung Varoma dünsten.

Anschließend werden mit 500 ml Wasser und 250 ml Malzbier aufgegossen.

Das Fleisch wird gesalzen und mit Pfeffer gewürzt und anschließend mit der Schwarte nach oben in den Varoma gelegt. Die Kartoffeln und die Möhren werden darum verteilt. Das Ganze wird dann für 60 Minuten auf Stufe 1 mit der Einstellung Varoma gegart.

Nach dem Garvorgang kommt das restliche Malzbier in den Mixtopf. Dieser wird bis zu 1,5 Liter Marke mit Wasser aufgefüllt. Danach wird nochmals für 60 Minuten auf Stufe 1 in der Einstellung Varoma gegart. In der Zwischenzeit kann der Backofen auf 250 Grad vorgeheizt werden.

Das Fleisch kommt anschließend mit der Schwarte nach oben in eine feuerfeste Auflaufform. Das Gemüse und der Garsud werden um das Fleisch verteilt, bevor der Braten für 15-30 Minuten im vorgeheizten Ofen knusprig gebraten wird.

In der Zwischenzeit können Semmelknödel nach dem Rezept des Grundkochbuchs Seite 83 zubereitet werden.

Sobald die Schwarte des Bratens knusprig ist, legt man das Fleisch auf ein Tranchierbrett und lässt es dort kurz ruhen. Dies hat den Vorteil, dass sich die Fleischsäfte sammeln und das Fleisch nicht trocken wird. Das Gemüse und der Garsud kommen wieder in den Mixtopf und werden dort ca. 1 Minute auf Stufe 5-7-10 gemixt.

 

Tipps

Anstatt des Suppengrundstockes kann auch 1 Teelöffel Salz und 2 Esslöffel getrocknetes Suppengemüse verwendet werden.

Zum Schweinebraten mit Kruste im Bierdampf passen hervorragend Knödel aus Kartoffeln oder aus Brezen, aber auch Kartoffelbrei.

Das Braten im Varoma hat den Vorteil, dass das Fleisch nicht kleiner wird und sehr saftig bleibt. Des Weiteren wird der Backofen nicht extrem schmutzig und somit entfällt das mühelose sauber machen des Herdes. Zudem benötigt der Thermomix® deutlich weniger Energie als der Backofen und das Fleisch muss nicht alle 15 Minuten übergossen werden.

Teile diesen Beitrag via:
Share on Facebook25Pin on Pinterest0Tweet about this on TwitterShare on Google+0
1 Comment

Leave A Comment

Schreibe einen Kommentar