• Background Image

    Grüner Kiwi-Bananen Smoothie mit Radieschengrün aus dem Thermomix®

    22. Januar 2017

22. Januar 2017

Grüner Kiwi-Bananen Smoothie mit Radieschengrün aus dem Thermomix®

Teile diesen Beitrag via:
Share on Facebook25Pin on Pinterest0Tweet about this on TwitterShare on Google+0

In dem langen und kalten Winter kommt nun endlich auch die Sonne durch. Viele Menschen verspüren jetzt die Lust dazu, etwas für sich und die Gesundheit zu tun. Mit einem Smoothie geht das schnell und preisgünstig. Nutzen Sie Ihren Thermomix® um den gesunden Powerdrink herzustellen. Der Geschmack und die Frische werden Sie schon beim ersten Schluck überzeugen.

Zutaten für 1 Glas

60 Gramm Radieschengrün – dies entspricht etwa einem Bund

1 reife mittelgroße Banane

1 reife mittelgroße Kiwi

150 ml frisch gepressten Orangensaft – ersatzweise auch Bio-Orangensaft

1 Esslöffel frisch gepresster Zitronensaft

50 ml stilles Wasser oder Leitungswasser (lecker auch mit Sojamilch)

 

Zubereitung des Powerdrinks

Die Banane und die Kiwi schälen und in Stücken in den Mixtopf des Thermomix® geben. Das Ganze pürieren Sie auf Stufe 5 für 30 Sekunden. Danach waschen Sie das Radieschengrün sorgfältig und geben die gezupften Blätter in Stiele ebenfalls in den Mixtopf. Alles zusammen wird jetzt nochmals püriert bevor Sie den Orangen- und Zitronensaft dazugeben. Füllen Sie die Masse mit dem stillen Wasser oder dem Leitungswasser auf und mixen das Ganze auf Stufe 3 für ca. 1 Minute. Danach in ein Glas umfüllen und frisch genießen.

 

Tipp

Smoothies sind schnell zubereitet, schmecken lecker und liefern dem Körper jede Menge an Vitaminen und Mineralstoffen.

Auf Wunsch können Sie unseren Kiwi-Bananen Smoothie noch mit Sonnenblumenkernen, Walnüssen und einem Esslöffel Leinöl aufpeppen. Der Geschmack lässt sich dadurch wunderbar variieren und durch die Nüsse und das Leinöl bekommen Sie eine extra Portion an gesunden Inhaltsstoffen.

 

 

Teile diesen Beitrag via:
Share on Facebook25Pin on Pinterest0Tweet about this on TwitterShare on Google+0
0 Comments

Leave A Comment

Schreibe einen Kommentar